Trainer-Verabschiedungen beim HSC
  28.04.2018 •     Handball Jugend

Nach der 32:38-Heimniederlage der Handballer des TSV Schmiden gegen den TV Bittenfeld II, Spitzenreiter der Württemberg-Liga, hat der Abteilungsleiter Wolfgang Bürkle am Samstagabend noch einige Jugendtrainer verabschiedet und ihnen für ihr Engagement in den Teams des HSC Schmiden/Oeffingen gedankt. Lisa Fox und Annika Gärtner, die miteinander die B-Juniorinnen trainiert hatten, hören aus zeitlichen Gründen auf. Susanne Castor, mit den A-Juniorinnen unlängst Meister in der Bezirksliga, leitet fortan als Spielertrainerin das zweite Frauenteam des HC Schmiden/Oeffingen an (wir haben berichtet). Larissa Bürkle, die sich zuletzt den D-Juniorinnen angenommen hat, muss ihr Ehrenamt ebenfalls aus Zeitgründen aufgeben. Julia Keifer nimmt zwar von den C-Juniorinnen Abschied, wird aber weiterhin das HSC-Organisationsteam unterstützen. Sebastian Bürkle, Spieler in der ersten TSV-Mannschaft, der vergangene Woche mit der baden-württembergischen Auswahl den zweiten Platz bei den deutschen Polizei-Handball-Meisterschaften belegte, hatte in der kürzlich beendeten Saison die erste Formation der B-Jugendlichen trainiert. Nun kann er  aus beruflichen Gründen dieses Amt wie auch seine Aufgaben als Jugendkoordinator nicht fortführen. Jan Hellerich, ebenfalls Akteur des ersten Schmidener Ensembles, der die zweite B-Jugend-Auswahl mit seinem Teamgefährten Lukas Lehmkühler trainierte, legt aus Studiengründen eine Pause ein. Steffen Härtl, der gemeinsam mit Christian Müller die C-Junioren in der Landesliga angeführt hat, muss aufgrund einer beruflichen Weiterbildung kürzertreten. Außerdem wird Felix Purkert ein Abendstudium beginnen und beendet deshalb sein Engagement im Organisationsteam des HSC.