Weibliche E1 - 6+1/T

Stehend von links: Annabell Beelitz, Laura Bürkle, Helen Kurz, Lina Haak, Lene Kränzle, Franziska Breckner, Trainerin Madeleine Bürkle
Kniend von links: Lara Auchter, Lena Kurz, Emma Biggel, Emma Wieskus, Maja Pieper, Mia Rothe
Es fehlen: Anna Schmidt, Alisa Kuqui, Trainerin Edona Kuqi, Neele Matutis

Vorschau weibliche E1 - Saison 2019/2020

Mit dem Trainerteam um Edona Kuqi und Madeleine Bürkle trainieren wir donnerstags von 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr in der neuen Sporthalle im Schulzentrum. Dieses Jahr fing für uns bereits sehr spannend an. Nach den ersten Trainingseinheiten mit der neu zusammengewürfelten Mannschaft sind wir mit sieben Mädchen beim Bezirksspielfest in Winnenden angetreten. Unser Ziel bestand darin, den Kindern die Freude am Ball näher zu bringen. Am Ende haben wir es sogar bis ins Halbfinale geschafft. Damit haben wir eine Etappe erreicht, die uns bisher noch nicht gelungen war.

Wir konnten somit einen erfolgreich Start in die neue Saison hinlegen und spielen in der Rückrunde sogar bei den 6+1 Turnieren mit. Mittlerweile zählen wir schon wieder 15 Handballbegeisterte. Wir sind zufrieden mit der Entwicklung aller Mädchen, die ihre ersten Schritte in Richtung Handball machen und von Training zu Training immer besser werden. Doch ist es keinesfalls so, dass man sich auf den oben genannten Fakten ausruhen darf. Wir werden nach der Sommerpause gut erholt und voll motiviert in die neue Runde starten.

Mittlerweile fester Bestandteil im Programm sind die Trainingsspiele gegen die D-Jugend geworden, die wir am Ende unserer Trainingseinheit im Handballsport spielen. Das Training macht immer große Freude. Trotz der erfreulichen Zahlen birgt die Saison natürlich auch immer wieder kleine Herausforderungen, jedoch bekommen wir tatkräftige Unterstützung von unserem Elternvertreter Dirk Haak, dafür ein großes Danke! Natürlich bedanken wir uns auch bei allen Eltern, die uns bei den Spieltagen unterstützen. Zu guter Letzt auch ein herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren, welche sich, egal in welcher Form, für den HSC SchmOeff einbringen.

Zurückblickend war es bisher ein ereignisreicher Start, in dem die E-Jugend auf und neben dem Spielfeld einiges zu bieten hatte. Wir freuen uns auf den weiteren Verlauf der Runde.

Weibliche E1 - aktuell

Weitere Informationen

Aktuelle Berichte

Fanshirt Aktion des HSC Schmiden/Oeffingen
Fanshirt Aktion des HSC Schmiden/Oeffingen

Liebe Mitglieder, Unterstützer und Förderer des HSC Schmiden/Oeffingen,

wie auch viele andere Vereine hat die Corona-Pandemie uns…

Danke an Physio am Schlössle
Danke an Physio am Schlössle

Kleines Dankeschön der weiblichen B-Jugend.

Die Spielrunde wird für beendet erklärt
Die Spielrunde wird für beendet erklärt

Sehr geehrte Vereinsvertreter, sehr geehrte Sportkameradinnen und Sportkameraden, das Präsidium des Handballverbandes Württemberg…

Neujahrsturnier mal anders
Neujahrsturnier mal anders

Das Neujahrsturnier wird virtuell ausgetragen.

Für die A-/B- und C-Jugend findet das Neujahrsturnier in Form eines virtuellen…

Der HSC hat ein neues Logo bekommen
Der HSC hat ein neues Logo bekommen

Endlich ist es soweit! Nachdem wir euch nun lange genug auf die Folter gespannt haben, freuen wir uns riesig euch jetzt unser…

Die etwas andere Weltmeisterschaft
Die etwas andere Weltmeisterschaft

Die deutschen Handballer um den Göppinger Marcel Schiller starten am Freitag mit dem Spiel gegen die Auswahl Uruguays ins Turnier.…

Improvisation und Kreativität sind gefragt
Improvisation und Kreativität sind gefragt

Für den Handballer Maximilian Keller vom HSC Schmiden/Oeffingen ist das zweite Jahr in der C-Jugend ein verlorenes Jahr.

Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Liebe Ausschussmitglieder, Übungsleiter/Innen, Spieler/Innen, Fans und Unterstützer unserer "Pumafamilie":

Ein Duo leitet nun die Jugend
Ein Duo leitet nun die Jugend

Bei den Handballern des HSC Schmiden/Oeffingen übernehmen Christian Müller und Nico Simon.

Ein Wunschkonzert wird es nicht mehr geben
Ein Wunschkonzert wird es nicht mehr geben

In den württembergischen Handball-Ligen geht es für die Männer und Frauen frühestens am ersten Februar-Wochenende weiter. Das…