Manche Teams dürfen wieder, andere nicht
  09.12.2021 •     Handball Jugend Männer Frauen

Sportverbände haben Entscheidung zum weiteren Spielbetrieb getroffen. Einheitlichkeit sieht anders aus.

Die Entscheidung ist am späten Montagabend gefallen – und dürfte nicht allen gefallen. Der Verbandsausschuss Spieltechnik (VAST) des Handballverbands Württemberg (HVW) hat einstimmig beschlossen, dass der Spielbetrieb auf Verbands- und auch auf Bezirksebene bei den Erwachsenen und auch bei der Jugend bis zum 31. Dezember dieses Jahres ausgesetzt wird. „Es gilt, auch wenn es uns allen sehr schwer fällt, ganz aktuell ein Zeichen zu setzen und Kontakte zu vermeiden. Nur reden hilft nicht, wir müssen jetzt handeln! Umso mehr sind wir davon überzeugt, dann von Januar an wieder in den regulären Spielbetrieb einsteigen zu können“, begründet Michael Roll, der Vorsitzende des VAST, die Entscheidung, nachdem schon am vergangenen Wochenende kurzfristig alle Begegnungen ausgesetzt worden waren. Der Grund hierfür war die sehr späte Information der Landesregierung über ihre Entscheidungen hinsichtlich der Verschärfung der Corona-Regeln (2-G-plus-Regel auch für Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Helfer). Weitergespielt wird indes am Wochenende in der Baden-Württemberg-Oberliga. Dort haben die Vereine überwältigend klar für eine Fortsetzung des Spielbetriebs gestimmt – unter anderem, weil die 2-G-plus-Regel inzwischen wieder gelockert wurde.

Auch die Verantwortlichen beim Volleyball-Landesverband Württemberg haben am Montag entschieden, den Spielbetrieb am Wochenende fortzusetzen. Der Tischtennisverband hingegen wird die am vergangenen Freitag bekannt gegebene Unterbrechung des Spielbetriebs bis auf Weiteres beibehalten. Diese gilt sowohl für die Punktspielrunde als auch für die Pokalrunde. „Wir fahren jetzt keinen Zick-Zack-Kurs“, sagt der Präsident Rainer Franke dazu.

Ebenfalls frühzeitig in die Winterpause verabschiedet haben sich – wie schon die Fußballer und Ringer – die Basketballteams auf Bezirks- und Landesebene. Von der Kreis- bis zur Landesliga finden in diesem Kalenderjahr keine Spiele mehr statt.

erstellt von Susanne Degel von der Fellbacher Zeitung