Männliche D1 - Bezirksliga

Hinten von links: Trainer Michael Laufer, Henry Stöhr, Lino Klein, Leo Rau, Konstantin Würmle, Tim Theil, Maximilian Keller und Jakob Heidinger

Vorne von links: Theo Kränzle, Janus Hagenlocher, Marc-Aurel Schelbert, Julius Braun, Philipp Rieger, Lasse Türk und Moritz Roßmeißl, Trainer Nick Klein

Vorschau männliche D1 - Saison 2018/2019

Die Mischung machts

Im April unternahmen wir die ersten gemeinsamen zögerlichen Schritte Richtung Saison 2018/19. Die Messlatte der letztjährigen mD1 und ihres Trainergespanns, der Brüder Joneleit, hing ziemlich hoch und setzte uns ungewollt anfänglich unter Druck, sodass wir einige Zeit brauchten für einen gemeinsamen Kurs Richtung Bezirksliga. Mit Henry Stöhr, Marc-Aurel Schelbert, Leo Rau, Lino Klein und Konstantin Würmle hatten wir eine gute Basis, die schon tatkräftig Bezirksliga-Erfahrung gesammelt hatten. Maximilian Keller, Lasse Türk, Moritz Roßmeißl, Janus Hagenlocher, Julius Braun, Theo Kränzle, Philipp Rieger und Jakob Heidinger und der Neuzugang Tim Theil komplettierten dann die neugebildete Mannschaft.

Zeigte man sich im Training noch cool und vermeintlich ballsicher, zeigten die ersten Freundschaftsspiele gravierende Probleme auf, vor allem, wenn man unter Druck geriet. Die erste große Bewährungsprobe hieß Anfang Mai dann schon „Sichtungsturnier in Winterbach / Weiler“. Wahrscheinlich waren die Trainer nervöser als die Kids. Diese zeigten sich in bester Spiellaune. Selbst als der Gegner Bittenfeld hieß, ließen sie sich davon nicht beeindrucken und man trennte sich unentschieden. Einen Monat später fuhr man gemeinsam mit der neuen mC1 nach Gundelfingen zu einem Rasenturnier. Bei guten Bedingungen, toller Unterstützung der Eltern und mit dem neuen Maskottchen konnte der Turniersieg erzielt werden.

Dementsprechend motiviert ging man dann zum Bezirksspielfest nach Winnenden am 1. Juli. Der Spieltag war lang und heiß, so dass zum Ende hin sich Konzentrations- und Konditionsschwächen einschlichen und man den Sieg verspielte …

Beim mD-Jugend Turnier auf dem „Ortse“ bekamen wir es dann geballt mit hochkarätigen Mannschaften zu tun. Jano Fildern zeigte einen solch schnörkellosen und schnellen Handball, dass wir nur fassungslos zuschauen konnten. Im Rückblick auf die Hinrunde dieser Saison stehen wir mit 2 Spielen mehr, vor den bisher ungeschlagenen Bittenfeldern zwar noch an erster Stelle, aber ob wir diesen halten können, wird sich am 26.01.19 beim Rückspiel in der Oeffinger Halle um 15 Uhr zeigen …

In den zurückliegenden 10 Spielen haben wir einige verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren müssen, was aber gut gelang, da weitere Spieler zu ihren Stärken fanden und wir bis auf das Spiel in Bittenfeld kein Spiel aus der Hand gaben. Jeder versuchte sein Bestes dabei zu geben. Waren die ersten Spiele geprägt von individuellen Spielstärken, entwickelte man sich in der Saison weiter zum Team.

Als ich auf der Suche nach Inspirationen ältere JuniorSprungwurf-Hefte durchstöberte, fiel mir ein Bild der damaligen mD1 aus dem Jahr 2013 ins Auge. Trainer waren Sigi Bürkle und Felix Karcher, die, so denke ich, auch so wilde Kids zu bändigen hatten, die heute noch erfolgreich tollen Handball spielen, wie Tobias Pichler, Benjamin Löckel, … und natürlich eurem Trainer Nick Klein!

Wir Trainer würden uns freuen, wenn ihr genauso begeistert in ein paar Jahren noch Handball spielt, verletzungsfrei bleibt und wünschen uns eine tolle Rückrunde, mit Schwerpunkt Teambildung und einem tollen Highlight, dem PumaCup! Zu diesem möchte ich jetzt schon alle herzlich in die Oeffinger Sporthalle am 13.04.2019 einladen.

Bedanken möchten wir uns beim Orgateam des HSC, das die Fäden im Hintergrund führt, dem Förderverein und bei den Eltern für die tolle Unterstützung.

Männliche D1 - aktuell

Weitere Informationen

Aktuelles männliche D1

Magische Momente in Montpellier

Jugendliche des HSC Schmiden/Oeffingen reisen an diesem Donnerstag in den Süden Frankreichs.

Der HSC Schmiden/Oeffingen kann nicht nur Handball

Er leistet auch aktiv einen Beitrag zur so wichtigen deutsch-französischen Freundschaft. Vom 25. April bis zum 30. April werden 13…

JANO Filder und SV Salamander Kornwestheim setzen…

Die inoffiziellen württembergischen Meister 2019 der weiblichen und männlichen D-Jugend sind gefunden.

Die Besten aus ganz Württemberg beim HSC zu Gast

Am Samstag, dem 13. April, veranstaltet der HSC Schmiden/Oeffingen in der Sporthalle Oeffingen ein männliches…

mD1 schärfster Verfolger von Bittenfeld

Bei den Gastgebern SG Weinstadt konnte die Nachwuchsmannschaft einen nie gefährdeten 29:18 Erfolg einfahren und war dem Gegner in…

mD1: Zerfahrenes Spiel mit einem erkämpften Sieg

HSC Schmiden/Oeffingen 2004 - TSV Alfdorf/Lorch 18:17

Jetzt anmelden zum Handball-Camp 2019!

In Kooperation mit der Deutschen Kinderhandball-Akademie bietet der HSC Schmiden/Oeffingen wieder ein Handball-Camp an. Dieses…

mD1: HSC setzt sich klar im Derby durch

Gleich am 2. Spieltag der Bezirksliga hatte der HSC den stark eingeschätzten SV Fellbach zu Gast. Durch eine konzentrierte und…

Wöchentliches Stützpunkttraining der DKHA ab…

Jetzt auch für die Jahrgänge 2007 und 2008 möglich.

Turnier der weiblichen und der männlichen D-Jugend…

Wie schon im vergangenen Jahr bildeten die Turniere der weiblichen und der männlichen D-Jugend den Auftakt zum Schmidener…