Vorschau Saison 2019/2020

Liebe Handballfreunde,

der Bericht beginnt mit einem kurzen Rückblick auf die vergangene Saison 2018/19.

15 Jugendteams gingen auf Punkte- und Torejagd, eines davon auf Verbandsebene, die mB1 in der Württembergliga. Generell kann gesagt werden, dass alle Spielerinnen und Spieler in der abgelaufenen Saison ihr Bestes gaben, und so reichte es für die meisten Teams zu einem vorderen Platz oder einem guten Platz im Mittelfeld. Besonders erfreulich war, dass die mC1 und wC1 eine tolle Runde mit der Bezirksmeisterschaft krönen konnten.

Wir möchten uns bei dem ausscheidenden Jugendtrainer für Ihren tollen Einsatz ganz herzlich bedanken und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

In der kommenden Saison 19/20, die für die Jugend am 21.09.19 beginnen wird, werden wir mit 15 Mannschaften in den Spielbetrieb gehen, nicht zu vergessen unsere Minis aus Schmiden und Oeffingen. Unser eigenes Minispielfest wird übrigens am 25.04.2020 stattfinden. Die Qualifikationsturniere für die Jugendmannschaften  A – E fanden zwischen April und Ende Juni 2019 statt. Besonders hervorzuheben sind unsere beiden C-Jugendteams, die sich sowohl auf Bezirks- als auch Landesebene in den Qualifikationsturnieren durchsetzen konnten. Der wC1 gelang der Sprung in der Landesliga, wodurch seit langer Zeit wieder ein weibliches Jugendteam des HSC auf Verbandsebene vertreten ist. Die mC1 konnte sich für die Württemberg-Oberliga qualifizieren, der höchsten Liga ihrer Altersklasse. In der Kreisliga werden die zweiten Mannschaften der wB, mA und mD am Ball sein. Positiv überrascht haben die männliche C2 und B2, die sich einen Platz in der Bezirksklasse erkämpft haben. Ebenfalls in der Bezirkslasse vertreten sind unsere männliche D1 und weibliche D-Jugend.

Erfreulich ist, dass auch die wB1, die mA1 und die mB1 in der kommenden Saison in der Bezirksliga, der höchsten Spielklasse innerhalb des Handballbezirks, spielen werden. Unsere männliche E1 wird an 6+1-Spieltagen teilnehmen, d. h. die Jungs werden schon über das normale Handballfeld (40 m x 20 m) spielen. Die mE2 und wie wE hingegen werden ihre Spiele noch auf einem Hallendrittel (20m x 13m) austragen. Bei beiden Spielformen kommen drei koordinative Übungen dazu, die die Spielerinnen und Spieler ausführen müssen.

Begrüßen möchten wir zudem die neuen Jugendtrainer für die kommende Hallenrunde, wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg mit ihren Jugendteams.

Und jetzt noch ein paar Worte zu weiteren Aktivitäten innerhalb der Handballjugend: Neujahrsturnier:
Gefördert durch den HSC-Förderverein und organisiert von Michael Laufer fand dieses Jahr das zweite Neujahrsturnier für die Jugendmannschaften statt. Dabei standen der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund, so dass aus allen Teilnehmern Mannschaften gebildet wurden, die anschließend in einem internen Turnier gegeneinander Handball spielten. Los ging es vormittags mit den jüngeren Mannschaften, nachmittags ging es dann mit den älteren Mannschaften weiter. Bei diesem Turnier bekamen auch alle Jugendtrainer des HSC Schmoeff ihr Weihnachtsgeschenk vom HSC-Förderverein überreicht. Abgerundet wurde das schöne Event durch das Public-Viewing aller Teilnehmer im Rahmen der Handball-WM.

Young-Puma-Cup und Hartwald-Cup:
JANO Filder und SV Salamander Kornwestheim setzen sich durch. Die inoffiziellen württembergischen Meister 2019 der weiblichen und männlichen D-Jugend sind gefunden.
Am Samstag, dem 13. April, veranstaltete der HSC Schmiden/Oeffingen in der Sporthalle Oeffingen ein männliches D-Jugend-Handballturnier für die Jahrgänge 2006/2007 mit den besten Mannschaften aus Württemberg. Mit sieben Meistern der Bezirksliga, die höchste Spielklasse in der D-Jugend, und einem Vizebezirksmeister durfte man sehr wohl von einem hochkarätigen Turnier, quasi einer inoffiziellen Württembergischen Meisterschaft, sprechen.
Mit dabei waren folgende Teams:
Vom Bezirk Rems-Stuttgart der TV Bittenfeld, vom Bezirk Heilbronn-Franken die JSG Neckar/Kocher, vom Bezirk Enz/Murr die SG BBM Bietigheim, vom Bezirk Stauferland die TPSG Frisch Auf Göppingen, vom Bezirk Achalm-Nagold die HSG Böblingen/Sindelfingen, vom Bezirk Neckar-Zollern die HSG Hossingen-Meßstetten sowie vom Bezirk Esslingen/Teck die JANO Filder.
Im Finale setzte sich JANO Filder nach einem langen Turniertag gegen FrischAuf Göppingen durch und durfte sich über den Turniersieg freuen.

Bei der zweiten Auflage des Pendants zum Young Puma Cup für die Mädchen, dem Hartwald Cup, traten in der Gruppe 1 der Vertreter des Bezirkes Enz/Murr, der SV Salamander Kornwestheim, das Bezirksmeister-Team der TPSG Frisch Auf Göppingen aus dem Bezirk Stauferland sowie das Team der SG Weinstadt an.
In Gruppe 2 begegneten sich die Bezirksmeister aus Achalm-Nagold, der SG Leonberg/Eltingen, die HSG Baar aus dem Bezirk Neckar/Zollern sowie der Vizemeister von Heilbronn/Franken TSG Schwäbisch Hall und der Gastgeber HSC SchmOeff.
Im Finale gewannen der SV Salamander Kornwestheim dann deutlich mit 13:5 gegen die SG Leonberg/Eltingen und sicherten sich somit den Turniersieg.
Insgesamt konnte auch unter die nunmehr zehnte Auflage des Young Puma Cups und die zweite Auflage des Hartwald Cups ein positives Resümee gezogen werden. Alle Teilnehmer konnten sich auf einem überdurchschnittlichen Niveau mit den Besten Württembergs messen und hatten somit zum Abschluss einer erfolgreichen Saison nochmals die Möglichkeit, sich vor einem tollen Publikum zu präsentieren.

Abschließend möchten wir uns bei allen bedanken, die in welcher Form auch immer, mithelfen und dadurch möglich machen, dass die Kinder und Jugendlichen, die beim HSC Schmiden/Oeffingen Handball spielen, so viel Spaß an dieser tollen Sportart haben.

Aktuelle Berichte

Die etwas andere Weltmeisterschaft
Die etwas andere Weltmeisterschaft

Die deutschen Handballer um den Göppinger Marcel Schiller starten am Freitag mit dem Spiel gegen die Auswahl Uruguays ins Turnier.…

Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Liebe Ausschussmitglieder, Übungsleiter/Innen, Spieler/Innen, Fans und Unterstützer unserer "Pumafamilie":

Improvisation und Kreativität sind gefragt
Improvisation und Kreativität sind gefragt

Für den Handballer Maximilian Keller vom HSC Schmiden/Oeffingen ist das zweite Jahr in der C-Jugend ein verlorenes Jahr.

Ein Duo leitet nun die Jugend
Ein Duo leitet nun die Jugend

Bei den Handballern des HSC Schmiden/Oeffingen übernehmen Christian Müller und Nico Simon.

Ein Wunschkonzert wird es nicht mehr geben
Ein Wunschkonzert wird es nicht mehr geben

In den württembergischen Handball-Ligen geht es für die Männer und Frauen frühestens am ersten Februar-Wochenende weiter. Das…

Handballverband Württemberg:
Handballverband Württemberg:

Spiele wohl erst im neuen Jahr

Kommentar:
Kommentar:

Warum Handballer endlich aus der Deckung kommen müssen, um in der Pandemie nicht unterzugehen

Der Handball in Fellbach ruht
Der Handball in Fellbach ruht

Der SV Fellbach dürfte, kann aber nicht. Der TSV Schmiden dürfte, will aber nicht. Andere dürfen nicht.

Entscheidungen zum Spielbetrieb
Entscheidungen zum Spielbetrieb

Der Spielbetrieb im Handballverband Württemberg e.V. wird vollständig (Aktive und Jugend im Verband und im Bezirk) ausgesetzt.…

wB1: Schützenfest am Wochenende
wB1: Schützenfest am Wochenende

Vergangenen Samstag gewann die weibliche B1-Jugend des HSC ihr zweites Saisonspiel mit 49 Toren Vorsprung gegen den TV Stetten.