Nachbericht Föhr-Freizeit
  02.11.2021 •     Jugend

Hier findet ihr den Bericht zur Jugendfreizeit, die im Sommer auf Föhr stattgefunden hat.

Föhr-Freizeit 2021, 31.7.-11.8.

 

Dieses Jahr stand endlich wieder die Föhr-Freizeit an. Lange war nicht klar, ob die Freizeit aufgrund der Pandemie stattfinden kann. Doch Mitte Mai entschieden wir, die Freizeit, wenn es die Verordnungen und Hygiene-Vorgaben zulassen, auf jeden Fall durchführen zu wollen. Und wir freuen uns sehr, dass es nun auch tatsächlich geklappt hat!

So ging es am 31.07.2021 früh morgens mit der Deutschen Bahn in Richtung nordfriesische Inseln.

Das Wetter hat es uns dieses Jahr nicht einfach gemacht, da kein Wetterbericht gestimmt hat und die Planung dadurch schwierig war. Doch Tag für Tag wurden wir vom Wetter überrascht und konnten viel Sonne genießen. Auf dem Programm standen dann viel Outdoor-Sport, eine Wattwanderung, eine Fackel-Wanderung mit Mythen und Sagen über die Insel Föhr, Kart-Fahren und viele Gesellschaftsspiele.

Die beliebteste Frage, die die Betreuer zu hören bekamen war: „Was machen wir morgen?“ und die häufigste Antwort, die darauf kam, war: „Kommt aufs Wetter drauf an.“

Ein weiteres Highlight waren die Beach-Handball-Spiele gegen die ortsansässige Beach-Mannschaft des Wyker Turner-Bundes.

Gut erholt traten wir nach 12 Tagen wieder die Heimreise an. Diese wurde durch den Bahn-Streik dann noch etwas stressiger als gedacht, aus viermal umsteigen wurde zehnmal, aber auch so haben wir alle 24 Teilnehmer, nach knappen 16 Stunden Reisezeit, wieder mit nach Hause gebracht.

 

Die Betreuer

Lena, Max und Nico