mJB1: Gelungene Trotzreaktion
  25.11.2018 •     Handball Jugend Männliche B1

SG Ober-/Unterhausen vs. HSC Schmiden/Oeffingen 17:28 (7:13)

Nach der unnötigen Heimniederlage gegen Weinstadt am vergangenen Wochenende und dem damit verbundenen Rutsch auf Platz 7 war Wiedergutmachung angesagt.

Der Mannschaft war schon beim Aufwärmen anzusehen, dass sie die Niederlage vergessen machen wollten.

Dies gelang von Anfang an und man ging gegen einen körperlich sehr starken Gastgeber direkt mit 3:0 in Führung. Aber auch Ober-/Unterhausen kam nun langsam ins Spiel. Ihre sehr robuste und harte Gangart machte den HSC-Jungs zu schaffen, jedoch konnte man sich immer wieder spielerisch befreien und kam durch schön herausgespielte Angriffsaktionen zum Torerfolg. Die spielerische Überlegenheit zeigte sich nun auch deutlich auf der Anzeigetafel und man konnte bis zur Halbzeit auf 7:13 davonziehen.

Das reichte dem HSC-Verbund aber noch nicht. Man wollte beweisen, dass das letzte Wochenende ein einmaliger Ausrutscher war und kam hochkonzentriert aus der Halbzeitpause. Egal wer eingewechselt wurde erledigte seinen Job und nach einer Auszeit beim Stand von 13:18 (37‘) setzen die HSC-Jungs zu einem Zwischenspurt an: 5 Minuten später stand es 13:23 (42‘). Das Spiel war entschieden.

Die letzten Spielminuten waren lediglich von unnötig harten Fouls seitens der Gastgeber geprägt. Die HSC-Jungs ließen sich auf diese Spielchen nicht ein, schalteten einen Gang zurück und verwalteten das Ergebnis bis zum Schlusspfiff.

Zu Buche stand ein, auch in der Höhe verdienter, 17:28-Auswärtserfolg.

Die HSC-Jungs zeigten die von den Trainern Lukas Lehmkühler und Paul Klenk geforderte Trotzreaktion und schob sich in der Tabelle wieder auf Platz vier in der Württemberg-Liga vor. Punktgleich mit den Plätzen zwei, drei und fünf.

Der kommenden Spieltag verspricht nun sehr viel Spannung: Denn die vier punktgleichen Teams stehen sich alle in direkten Duellen gegenüber, somit geht es am Wochenende in zwei verschiedenen Hallen um den zweiten Tabellenplatz.

Unter anderem auch in Oeffingen!!

Hier trifft der HSC am Samstag, den 01.12.2018 zur Primetime um 18:00 Uhr auf den Drittliganachwuchs der SV Salamander Kornwestheim. 

Die HSC-Jungs werden versuchen, dem Zweitplatzierten aus Kornwestheim die Rolle als erster Verfolger des Tabellenführers aus Remshalden streitig zu machen und diesen Platz selbst einzunehmen.

Dabei würde man sich über eine wieder gut gefüllte Zuschauertribüne, wie bei den bisherigen Heimspielen sehr freuen.