wB1: Schützenfest am Wochenende
  22.10.2020 •     Handball Jugend Weibliche B1

Vergangenen Samstag gewann die weibliche B1-Jugend des HSC ihr zweites Saisonspiel mit 49 Toren Vorsprung gegen den TV Stetten.

Schon von Anfang an dominierte die Mannschaft aus Schmiden und Oeffingen und konnte sich dann auch mit zahlreichen Toren belohnen. Bereits nach den ersten 11 Minuten führten die Mädels mit 10:1. Durch viele Tempogegenstöße und ein gutes Zusammenspiel der Mannschaft ging es mit einem 24:3 in die Halbzeitpause.

Nun hieß es in der zweiten Halbzeit nicht nachzulassen, wie beim Spiel gegen die Stuttgarter Kickers, sondern eine mindestens genau so gute zweite wie erste Halbzeit zu spielen. Gesagt getan starteten die Mädels voller Motivation und mit dem Ziel mindestens die 40 Tore zu erreichen in die zweite Halbzeit des Spiels.  In der 2.Halbzeit gelang es dem TV Stetten nicht, die SchmOeff‘er unter Kontrolle zu kriegen, diese setzten stattdessen ihren Tortriumph fort. Mit einer guten Abwehr und einer genauso guten Torhüterin kassierten sie bis zur 40. Minute kein weiteres Gegentor, schossen aber 18 Tore, sodass sich ein Spielstand von 42:3 ergab. Da sie nun ein neues Ziel brauchten, einigte man sich auf das Ziel 50 Tore zu schießen, was man zuvor noch nie geschafft hatte.

Mit einem Ergebnis von 55:6 und einer zufriedenen Leistung verließ die Mannschaft nach 50 Minuten das Spielfeld. Sehr erfreulich war, dass sich alle Feldspielerinnen mehrfach in die Torschützenliste eintragen konnten. Somit konnten sich die Mädels des HSC auf ein entspanntes Wochenende freuen.

Die Mädels der wB1