wC1: Niederlage bei der SG BBM Bietigheim
  07.02.2020 •     Handball Jugend Weibliche C1

Am Samstag gings zur SG BBM Bietigheim. Das Hinspiel wurde mit 8 Toren verloren und die Vorzeichen standen für dieses Rückspiel nicht besonders gut.

Zum einen fielen Torwärtin Lena Bürkle und Pauline Schmidt verletzungsbedingt / krankheitsbedingt aus und zum anderen ging man mit einem gehörigen Respekt in die Partie.

Leider lief in diesem Spiel so gar nichts. Alle Spielerinnen spielten gehemmt und ohne Elan - als wenn jemand die Handbremse gezogen hätte. Der Angriff war zu langsam und unbeholfen. Der HSC Schmoeff ließ sich von der gut agierten Bietigheimer Abwehr absolut den Schneid abkaufen. Auch gelang es dem Gastgeber viel zu einfach Tore zu erzielen, weil in der Abwehr nicht gemeinsam gespielt wurde. Unsere Mädels waren immer ein Schritt zu langsam.

Dann kamen noch unglaublich viele technische Fehler hinzu, die dem bereits angegriffenen Selbstvertrauen den letzten Rest gaben. Die Torausbeute war bei beiden Mannschaften nicht sehr hoch was dann zu einem Endstand von 22:10 für die SG BBM Bietigheim führte.

Jetzt gilt es den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern sich auf das nächste schwere Spiel einzustellen. Dazu empfangen die Mädels am 09.02. - 13.00 den klaren Tabellenführer SG Schozach-Bottwartal. Hier gilt es zu beweisen, dass man ein Team ist und das auch auf dem Platz zeigen kann.

Egal wie es kommt, wir freuen uns Euch am Sonntag unterstützen zu dürfen.