wC1: Siegesserie fortgesetzt
  20.01.2020 •     Handball Jugend Weibliche C1

Zum 10. Saisonspiel fuhr man nach Fridingen a.d. Donau zum gastgebenden Verein HSG Fridingen/Mühlheim. Mit einem Hinspielsieg von 36:21 ging man mit einem guten Selbstbewusstsein ins Spiel. Doch so einfach sollte es nicht werden. Im Angriff begann man mit angezogener Handbremse und tastete sich langsam an die eigenen Möglichkeiten bzw. die gegnerische Abwehr heran.

Durch schnelle Pässe durch den kompletten Angriff taten sich Lücken auf, die konsequent genutzt wurden. Auch durch das schnelle Umschalten von Abwehr in den Angriff ergaben sich Tempogegenstöße bzw. Torchancen in die noch nicht formierte Abwehr des HSG Fridingen/Mühlheim.

Trotzdem konnte man sich nicht richtig absetzen, da man u.a. die 2 Haupttorschützen des Gastgebers nicht in den Griff bekam. Zur Pause stand es knapp 16:14 für den HSC Schmiden/Oeffingen. 

In der 2. Halbzeit zeigten die HSC Schmoeff-Girls eine starke Mannschaftsleistung. Schnelle und sichere Zuspiele, egal ob an den Kreis, zum Gegenstoß oder in den Lauf des Mitspielers kamen an und wurden zuverlässig mit einem Tor abgeschlossen. In der Abwehr sprach man sich besser ab und konnte dann einige Pässe des Gastgebers unterbinden, dessen Spiel doch auf zwei Spielerinnen zugeschnitten war.

Die Partie ging verdient mit 34:29 an den HSC Schmiden/Oeffingen, der eine ausgeglichene Torschützenliste aufweisen kann und eine gute Torwartleistung zeigen konnte. Gratulation.

Wir freuen uns schon auf das nächste Spiel am 1.2. um 14:15 gegen die BBM Bietigheim in Bietigheim und hoffen auf zahlreiche Fans.

Es spielten: Lena Bürke(Tor), Selina Nossek,  Pauline Schmid,Aylin Wyhler, Sarah Roßmeißl, Nathalie Jerger, Jennifer Jerger, Marlen Pfeiffer, Selina Eittel, Marina Markovic.